WetterZentrum
Wetterprognose
Wetterprognose
Wetterprognose
Wetterprognose

WETTERPROGNOSE

Vorhersage für Freitag, den 02. Oktober 2020

Frontenkarte heute
ico_tkboden_na_024.png (PNG-Grafik, 800 × 653 Pixel)https://www.dwd.de/DWD/wetter/wv_spez/hobbymet/wetterkarten/ico_tkboden_na_024.png
Frontenkarte morgen
ico_tkboden_na_024.png (PNG-Grafik, 800 × 653 Pixel)https://www.dwd.de/DWD/wetter/wv_spez/hobbymet/wetterkarten/ico_tkboden_na_024.png
Tageslichtsatellitenfilm
TageslichtsatellitenbildBitte haben Sie etwas Geduld, hier wird in Kürze das Tageslichtsatellitenbild geladen!
Infrarotsatellitenfilm
InfrarotsatellitenbildBitte haben Sie etwas Geduld, hier wird in Kürze das Infrarotsatellitenbild geladen!

Wetterprognose für Mittwoch, den 29. April 2020

Großwetterlage

Tief YVE, das sich in Richtung Südpolen verlagert, sowie sein Frontensystem beeinflussen zur Wochenmitte das Wetter im Ostalpenraum. So zeichnet sich in etlichen Regionen immerhin vorübergehend Regen ab und die Temperaturen gehen überall zurück. Am Donnerstag beruhigt sich das Wetter nur kurz, rasch greift die nächste Front von Westen her auf unser Land über. Dabei kann es durchaus auch über einige Stunden hinweg regnen, wobei dies aus aktueller Sicht vorerst vor allem die weiter westlich gelegenen Landesteile betrifft. Im Osten und Südosten überwiegt bis zum Abend oft noch trockenes Wetter, spätestens in der Nacht auf Freitag wird es aber auch hier nass. Die Trockenheit dürfte damit weiter ein wenig gelindert werden. Am Freitag selbst geht es wohl wechselhaft und windig weiter mit zumindest örtlichen Schauern.

Vermehrt föhnig und vielfach mild, teilweise warm, im SW aber zunehmend nass

Am Freitag muss man zunächst örtlich Nebel bzw. hochnebelartige Wolken einplanen, vor allem nach Nordosten hin sowie in einzelnen Tälern, und diese halten sich da und dort auch bis in den Vormittag hinein. Sonst ist es vielfach wechselnd bewölkt in hohen und mittelhohen Luftschichten, womit sich aber auch zumindest zwischendurch bzw. zeitweise die Sonne in Szene setzt. Dichter sind die Wolken allerdings schon nach Südwesten hin und besonders in Richtung westlicher Alpenhauptkamm sowie in Osttirol und Oberkärnten ist vermehrt mit Regen zu rechnen. Aber auch in Unterkärnten, im Lungau, im oberen Murtal und sonst im Bereich der Tauern sowie in Vorarlberg kann es stellenweise und gelegentlich ein wenig regnen. Der Wind frischt tagsüber oft lebhaft bis kräftig und teils föhnig auf aus Ost bis Süd. Am Nachmittag und in den Abendstunden greift der Südföhn in manchen Tälern mit noch heftigeren Böen durch, auf den Bergen insbesondere Richtung westlicher Alpenhauptkamm sind Orkanböen zu erwarten.

Föhnbedingt umspannen die Temperaturen einen größeren Bereich. Häufig erreichen sie 16 bis 22 Grad, in manchen Föhnstrichen an der Alpennordseite sind aber auch bis zu 24 oder 25 Grad möglich, während es zum Teil inneralpin, vor allem nach Südwesten hin, auch bei maximal 12 bis 15 Grad bleibt.

  • Adresse_s
  • Datenschutzerklärung_s
  • Emailadresse_s
  • AGB_s
  • Telefonnummer_s
  • Facebook_s
  • Impressum_s
  • AGB_s
  • Adresse_s
  • Telefonnummer_s
  • Emailadresse_s
  • Facebook_s
  • Impressum_s
  • AGB_s
  • Datenschutzerklärung_s
  • AGB_s
  • Adresse_s
  • Emailadresse_s
  • Telefonnummer_s
  • Impressum_s
  • Datenschutzerklärung_s
  • AGB_s
  • Facebook_s
  • AGB_s